Der Verein

- Die OG Bremen-Rönnebeck wurde am 18.10.1949 gegründet.

- Der erste Vorstand wurde bei einer Zusammenkunft am 15.09.1949 im Fährhaus Moll in Bremen-Rönnebeck gegründet und setzte sich zusammen aus:

  • 1. Vorsitzender Arthur Wiederkehr
  • 2. Vorsitzender Gottfried Ulbrich
  • Zuchtwart Heinrich Ecks
  • Ausbildewart Claus Tragier
  • Kassenwart Georg Schmidt
  • Schriftwart Karl Münzer

- Die Gründung der OG Bremen-Rönnebeck wurde am 18.10.1949 amtlich besiegelt

- 1955 kaufte der Verein eine Holzbaracke die dann in Eigenarbeit abgebaut und auf dem Vereinsgelände dann wieder aufgebaut wurde.

Mit alten Gartenmöbeln einem Plüschsofa und einem alten Schrankunterteil der als Tresen diente, wurde die Baracke ausgestattet.

Brikett, Kohle und Holz für den Ofen brachten die Mitglieder genauso wie das Trinkwasser mit.

- Am 27.08.1963 wurde der unter dem amtierenden 1. Vorsitzenden Georg Schidt eingetragene Besitz des Übungsplatzes und des Vereinsheims auf die OG Bremen-Rönnebeck umgeschrieben und ins Grundbuch eingetragen.

- 1968 wollte man die 1955 in Eigenarbeit erbaute Holzbaracke durch ein neues Vereinsheim ersetzen. 1969 wurde die Baugenehmigung erteilt, die Fertigstellung erfolgte 1970.  

 

Auch in den letzten Jahrzehnten standen wir nicht still und haben immer weiter am Vereinsheim und unserem Vereinsgelände gearbeitet, damit sich Mitglieder und Gäste während des Übungsbetriebs und auf Veranstaltungen wohlfühlen!


Die

OG Bremen-Rönnebeck

wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Bekannten viel Glück, Gesundheit und weiterhin viel Freude am Hundesport für 2018!